Radtke wird künftig Regie führen

Der Kader der Ademax Ballers Ibbenbüren für die kommende Saison in der Regionalliga West nimmt so langsam finale Züge an. Als elftes Puzzelstück präsentiert Manager „Diesel“ Hülsmeier Spielmacher Till-Rouven Radtke, der zuletzt als Starting Point Guard für den Nord-Regionalligisten TSV Neustadt Shooters im Einsatz war.

Dort kam er in gut 20 Minuten Spielzeit pro Partie auf 7,0 Punkte und 2,7 Assists, sich selber beschreibt der 24jährige als „Pass First Point Guard“. Er will seine Mitspieler besser machen und ist ein aggressiver Eins gegen Eins-Verteidiger, genau diese Attribute waren den Verantwortlichen für die Position eins wichtig. Gemeinsam mit Tim Kosel wird er fortan Regie führen, dabei sei Radtke ein ganz anderer Spielertyp als zuletzt Steffen Teichert, sagt der Manager. Die ersten Kontakte zum Coaching-Staff und zur Mannschaft waren laut dem Spielmacher durchweg positiv, mit Coach Peer Reckinger hatte er bereits ein längeres Telefonat.

Die Stimmen zur Verpflichtung von Till-Rouven Radtke:

Till-Rouven Radtke: „Ich freue mich sehr in der nächsten Saison zur TVI-Family zu gehören! Nach dem der Kontakt zu Diesel kam und ich beim Training war, hat für mich direkt alles gepasst. Wir haben uns alle sehr gut verstanden und die Gespräche mit Peer, Sascha und Diesel waren super! Die Ziele wurden klar definiert und ich bin bereit mein bestes zu geben um dies mit dem Team und der Organisation zu erreichen. Ich bin mir sicher, dass wir eine tolle Zeit haben werden und bin mehr als heiß auf die Vorbereitung und die Saison!“

Tobias „Diesel“ Hülsmeier (Manager): „Ich freue mich sehr, dass wir mit Till einen starken Guard, trotz einiger anderer Angebote, verpflichten konnten, der in der letzten Saison seine Qualitäten in Neustadt nachgewiesen hat. Er hat eine tolle Grundausbildung und passt spielerisch und charakterlich sehr gut rein. Er wird sich auch in die Jugendarbeit einbringen. Welcome to Ibbenbüren. Ball together.“

Willkommen in der TVI-Familie Till!

Der aktuelle Kader: Tim Kosel, Marco Porcher, Kevin Dierkes, Jan Wullkotte, Niklas Husmann, Lennard Schild, Albert del Hoyo, Benjamin Fumey, Jens Höltken, Victorio Dente, Till-Rouven Radtke.