Wunschsspieler Kai Hänig komplettiert den Kader

115 kg – gefühlt pure Muskelmasse –  verteilt auf eine Größe von 2,03 Metern – Der vorerst letzte Akteur im Kader der Ademax Ballers für die Saison 2022/23 in der Regionalliga West in ein echter Brecher unter den Körben und noch einmal ein echter Kracher. Nachdem es in den vergangenen Jahren noch nicht mit einem Engagement geklappt hat, hat der langjährige Leistungsträger der WWU Baskets Münster nun den Weg nach Ibbenbüren gefunden und ist bereit und heiß auf viele legendäre Samstagabende in der „Hölle Ost“.

Manager „Diesel“ Hülsmeier ist glücklich und zufrieden über sein zwölftes Puzzleteil im Aufgebot, Hänig ist das perfekte Gegenstück zum eher filigranen langjährigen Kapitän Benjamin Fumey, der dadurch sicherlich vermehrt auf der Position des Power Forwards agieren wird. Die letzten sechs Jahre verbrachte der Center bei den WWU Baskets Münster, die in der kommenden Spielzeit in der ProA auflaufen werden. Auch bei der Baskets Akadamie in Oldenburg sammelte er zuvor schon über viele Jahre Zweitliga-Erfahrung und glänzte dabei stets als Arbeiter und starker Rebounder, sowie mit seiner herausragenden Verteidigung.

Die Stimmen zur Verpflichtung von Kai Hänig:

Kai Hänig: „Ich kenne schon einige der Jungs und habe richtig Bock auf Ibbenbüren. Sie wollen oben mitspielen, dafür werde ich immer 120 Prozent bringen und hart trainieren. Die Offensive ist für mich Bonus, meine große Stärke ist die Defense und das Rebounding. Ich habe in den vergangenen Wochen viel 3 gegen 3 gespielt, auch in der Offseason trainiere ich eigentlich jeden Tag.“ 

Tobias „Diesel“ Hülsmeier (Manager): „Mit Kai verpflichten wir unseren Wunschspieler auf der Centerposition und erhoffen uns viel Defensivarbeit, komme viele Rebounds und natürlich auch die ein oder andere Offensivaktion. Mit seiner Mentalität wird er gut ins Team reinpassen. Ball together.“

Willkommen in der TVI-Familie Kai!

Der aktuelle Kader: Tim Kosel, Marco Porcher, Kevin Dierkes, Jan Wullkotte, Niklas Husmann, Lennard Schild, Albert del Hoyo, Benjamin Fumey, Jens Höltken, Victorio Dente, Till-Rouven Radtke, Kai Hänig.