Ademax Ballers müssen sich steigern

Der starke Zwischenlauf mit vier Siegen in Serie wurde zuletzt jäh gestoppt, die Niederlage bei den TuS Hamm Stars kam für die Ademax Ballers Ibbenbüren unerwartet. Vor heimischem Publikum will die Reckinger-Fünf nun wieder in die Erfolgsspur zurückkehren, am Samstagabend um 19 Uhr geht es gegen die punktgleichen Hertener Löwen.

Der Gegner: Die Löwen haben im Sommer einen Kader zusammengestellt, der höchsten Ansprüchen genügt. Topscorer Faton Jetullahi (23,0 Punkte pro Spiel) wurde ebenso aus der ProB geholt wie Scharfschütze Marco Buljevic (15,6). Mit dem Amerikaner Cody Schwartz (16,8) sowie Casey Lopes (14,8) und dem Ex-Ibbenbürener Juan Barga haben die Hertener drei Importspieler in ihren Reihen, die ebenfalls zu beachten sind.

Personal: Optimal ist die Situation weiterhin nicht. Kambiz Panahie fällt sicher aus, die zuletzt angeschlagenen Niklas Husmann, Albert del Hoyo und Victorio Dente könnten zumindest wieder eine Option sein, sind aber noch weit von 100 Prozent entfernt.

Ausgangslage: Beide Mannschaften hatten sich vom Saisonstart sicherlich mehr erhofft. 4:4-Siege lautet die aktuelle Bilanz sowohl von den Ademax Ballers als auch von den Gästen aus Herten. Die Löwen mussten vor Wochenfrist eine empfindliche 64:77-Schlappe im Derby gegen Citybasket Recklinghausen hinnehmen, die TVI-Basketballer verloren nicht weniger schmerzhaft bei den TuS Hamm Stars. 

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Hamm hat zuletzt 40 Minuten Zone gespielt, damit hatten wir überhaupt nicht gerechnet. Das war auch einer unserer Schwerpunkte im Training diese Woche, da müssen wir besser werden. Hinzu kamen viele defensive Fehler, viele individualtaktisch falsche Entscheidungen. Wir müssen uns an die eigene Nase fassen, dass wir dieses Spiel verloren haben. Herten hat eine sehr starke erste Fünf, wieder eine richtig gute Mannschaft. Wir müssen deren Schützen rausnehmen, unsere Reboundkontrolle wieder erlangen und Tempo reinbringen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert