Ademax Ballers überzeugen bei Pokal-Coup in Essen

Die Ademax Ballers Ibbenbüren haben die erste echte Bewährungsprobe der neuen Saison mit Bravour bestanden. In der ersten Runde des WBV-Pokals siegte die Reckinger-Fünf bei den hoch gehandelten ETB Miners Essen nach einer starken Vorstellung mit 90:84.

Dabei standen Coach Peer Reckinger nur neun Akteure zur Verfügung, der Argentinier Victorio Dente musste ebenso passen wie Jens Höltken. Der Start ins erste Pflichtspiel unter der Leitung von Reckinger misslang gründlich, einem 6:17-Start folgte eine schnelle Auszeit. Die Reaktion der Ademax Ballers war beeindruckend. Einen 19:0-Run legten die Gäste aufs Parkett und waren nun voll drin in einem packenden Pokalfight. Frei nach dem Motto „Basketball ist ein Spiel der Läufe“ duellierten sich die beiden Liga-Rivalen in der Sporthalle „Am Hallo“ in Essen. Nach dem Lauf des TVI wurden die Miners wieder stärker und gingen ihrerseits mit einer 43:40-Führung in die Kabine.

In Durchgang zwei war es erneut ein Run (15:0), der die Ibbenbürener zunächst in Führung brachte. Die Essener um ihren überragenden US-Boy Devin Peterson (27 Punkte) steckten aber nie auf und gingen kurz vor dem Ende noch einmal in Führung. Die Partie war nun völlig offen, es wurde eine reine Nervensache. Und da spielten die Ademax Ballers ihre ganze Erfahrung aus. Das starke Center-Duo Benna Fumey und Kai Hänig brachte die Gäste wieder nach vorne, Essen hatte keine Antwort mehr parat. Groß war der Jubel nach Spielende über den nicht unbedingt Erfolg bei einem der großen Favoriten auf den ProB-Aufstieg.

Entsprechend zufrieden und glücklich war Peer Reckinger: „Das war eine astreine Team-Leistung, an der jeder seinen Anteil hatte. Wir sind nicht gut reingekommen, hatten dann aber zwei Super-Läufe, von denen wir lange gezehrt haben. Einstellung und Energie waren super, ich hoffe dieser Sieg gibt uns einen Push, jetzt kann endlich die normale Vorbereitung starten.“

Ademax Ballers: Hänig (17), del Hoyo (16), Porcher (15), Fumey (13), Wullkotte (8), Kosel (8), Husmann (7), Radtke (4), Morlock (2).