Ademax Ballers verlieren Offensiv-Spektakel 96:105

Offensiv hui – defensiv pfui. So lässt sich der Saisonstat der Ademax Ballers Ibbenbüren in der Regionalliga West beschreiben. Am Freitagabend kassierte die Reckinger-Fünf bei der BBA Hagen eine vermeidbare 96:105-Niederlage, vor allem defensiv offenbarte der TVI noch große Schwächen.

Personal: Der Argentinier Victorio Dente musste verletzt passen, dafür rückte Louis Merschmeier aus der Reserve nach, kam aber nicht zum Einsatz. Coach Reckinger setzte auf eine 9er-Rotation, es starteten Kosel, del Hoyo, Porcher, Husmann und Hänig.

Spielverlauf: Von Beginn an waren beide Teams vor allem offensiv voll auf der Höhe, die Besucher in der Otto-Densch-Halle bekamen einen offensiven Schlagabtausch zu sehen. 25:23 führte Hagen nach dem ersten Viertel, zur Pause lagen dann die Ademax Ballers mit 51:47 vorne. Ein Buzzer-Beater-Dreier von Hagen Litauer Vytautas Nedzinskas mit Ablauf der Sirene des dritten Viertels zum 79:75 brachte dann das Momentum auf die Seite der BBA. Knackpunkt des Spiels war dann die Phase Anfags des Schlussviertels, als sich die Hagener von 83:78 auf 95:78 absetzten, die Gäste haderten in dieser Phase immer wieder mit den strittigen Entscheidungen der Unparteiischen. Von dem großen Rückstand erholte sich der TVI nicht mehr und fuhr am Ende mit leeren Händen nach Hause.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Es ist nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Es war lange ein sehr offenes Spiel, was von extrem hohen Quoten geprägt war. Offensiv war es sehr kontrolliert, wir haben nur fünf Offensivrebounds abgegeben, das war wirklich gut. Defensiv hatten wir unsere Probleme die Hagener Würfe wegzunehmen und vor allem in der Eins gegen Eins-Verteidigung.“

Das sagt Manager „Diesel“ Hülsmeier: „Grundsätzlich kann man in Hagen verlieren, die defensive Leistung war allerdings schwach. Auch Favorit Essen hat dieses Wochenende etwas überraschend verloren. Damit wird es für uns zu Hause umso schwerer. Ich hoffe sehr auf unsere #bestenfansderliga.“ 

Ademax Ballers: Radtke (10), Porcher (20), Husmann (13), Kosel (8, 10 Assists), Fumey (16), Wullkotte (8), del Hoyo (0), Morlock (3), Hänig (16).