Heimpremiere gegen den Top-Favoriten

Mit einem echten Kracher präsentieren sich die Ademax Ballers Ibbenbüren am Samstagabend erstmals ihren heimischen Fans in der „Hölle Ost“. Um 19 Uhr treffen die Mannen von Trainer Peer Reckinger auf den großen Titelfavoriten der Regionalliga West, die ETB Miners Essen.

Der Gegner: Essens erfahrener sportlicher Leiter Raphael Wilder hat einen Kader zusammengestellt, der von seiner individuellen Klasse in der Liga seines Gleichen sucht. Die beiden Amerikaner Patrick Carney und Devin Peterson führen Regie, mit dem Bulgaren Milen Zahariev, dem viel umworbenen Center Dzemal Selimovic oder dem bundesligaerfahrenen Scharfschützen Nikita Khartchenkov wurde mächtig aufgerüstet.

Personal: Der Argentinier Victorio Dente ist wieder fit, so dass Trainer Peer Reckinger auf sei komplettes Aufgebot zurückgreifen kann.

Ausgangslage: Beide Mannschaften kassierten zum Saisonstart Niederlage, mit denen sie nicht unbedingt gerechnet hatten. Top-Favorit-Essen musste sich daheim CityBasket Recklinghausen geschlagen geben, die Ademax Ballers unterlagen bei der BBA Hagen mit 96:105.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Wir hatten eine sehr gute Nachbereitung des Hagen-Spiels und haben offen über unsere Fehler kommuniziert. Defensiv müssen wir uns in allen Bereichen deutlich steigern, das beginnt bei der Eins gegen Eins-Verteidigung und hört beim Rebounding auf. Offensiv sind wir schon in einem guten Fluss, das war sehr positiv. Essen ist der Top-Contender Nummer eins. Wir müssen den Miners unser Spiel aufzwingen und ihre Offensive stören. Dazu brauchen wir die Unterstützung von den Fans, wir freuen uns riesig auf das erste Heimspiel.“