Ademax Ballers wollen die 500-Zuschauer-Grenze knacken

Knacken die Ademax Ballers am Samstagabend zum ersten Mal in dieser Saison in der Regionalliga West die 500-Zuschauer-Marke? Nach den begeisternden Auftritten zuletzt und drei Siegen in Serie könnte die Stimmung aktuell nicht besser, die Vorfreude auf das nächste Heimspiel ist riesig. Am Samstagabend um 19 Uhr haben es die Reckinger-Schützlinge mit dem SV Hagen-Haspe zu tun, einem Kontrahenten auf Augenhöhe.

Der Gegner: Überragender Akteur auf Seiten der Hasper ist US-Boy Ricardo Artis, der herausragende 29,8 Punkte pro Spiel erzielt. Mit dem Holländer Sven Cikara haben die Gäste einen weiteren brandgefährlichen Akteur in ihren Reihen, auch Center-Neuzugang Michail Margaritis erfüllt bislang die in ihn gesetzten Erwartungen.

Personal: Niklas Husmann droht mit seiner Handverletzung weiter auszufallen, ansonsten hat Coach Peer Reckinger personell weiterhin alle Mann an Bord.

Ausgangslage: Beide Mannschaften weisen derzeit eine Bilanz von 3:3-Siegen auf und präsentierten sich zuletzt in einer richtig guten Verfassung. Zunächst bezwangen die Ademax Ballers den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter Citybasket Recklinghausen, am Sonntag legte dann Hagen-Haspe nach und feierte einen nicht minder überzeugenden 77:64-Erfolg gegen die Citybaskets.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „In den vergangenen drei Spielen haben wir deutlich besser verteidigt und das Energielevel war ein ganz anderes. Die Entwicklung ist total positiv, die Siege taten der Mannschaft unfassbar gut. Was mich richtig freut ist auch die Stimmung in der Halle, die ist einfach richtig cool. Das war zuletzt eine schöne Wechselwirkung, aber das haben sich die Jungs auch erarbeitet. Was wir weiter verbessern müssen ist die Anzahl der Ballverluste. Mit Hagen-Haspe kommt eine Mannschaft, die genauso gefährlich ist wie Wulfen, es sind sehr ähnliche Bedingungen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert