Ademax Ballers wollen Revanche für Hinspiel-Pleite

Wiedergutmachung und Revanche lauten die Stichworte für die Ademax Ballers Ibbenbüren vor dem ersten Heimspiel im Jahr 2023. Gegen Aufsteiger BG Biggesee kassierte die Reckinger-Fünf in der Hinrunde eine schmerzhafte 90:95-Pleitem das soll am Samstagabend anders werden. Hochball in der Halle Ost ist um 19 Uhr.

Der Gegner: Aufsteiger Biggesee lebt von den individuellen Qualitäten seines Topscorer Shawn Scott, der die Liga mit 31,2 Zählern pro Partie anführt. Ebenfalls beachten müssen die Ademax den Syrer Mohammed Atli unter den Brettern, der starke 15,4 Punkte pro Spiel auflegt.

Personal: Coach Reckinger hofft auf die Rückkehr des zuletzt angeschlagenen Till-Rouven Radtke, der Argentinier Juan Barga wird sein Heim-Debüt feiern und macht immer weiter Fortschritte.

Ausgangslage: Die Ademax Ballers rangieren mit einer Bilanz von 9:6-Siegen weiter auf Rang zwei der so ausgeglichenen Regionalliga West, die Gäste aus Biggesee weisen 6:9-Siege auf. Zuletzt unterlagen die Gastgeber beim Spitzenreiter in Essen mit 82:99, Biggesee kassierte eine bittere 83:87-Heimpleite gegen Recklinghausen.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Biggesee ist eine extrem unbequeme Mannschaft, die einen ganz anderen Basketball spielt als viele andere Teams. Im Hinspiel haben wir nie einen Zugriff gehabt und offensiv wie defensiv eklatante Fehler gemacht. Hauptuafgabe wird es sein Shawn Scott zu kontrollieren, er macht bei Biggesee alles. Dazu müssen wir das Tempo rausnhemen, kontrolliert spielen und dürfen keine Fastbreaks zulassen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert