Starkes drittes Viertel reicht zum klaren 79:59-Erfolg

30 Minuten lang stotterte der Motor der Ademax Ballers Ibbenbüren am Samstagabend in der Regionalliga West gegen Aufsteiger TVO Biggesee, doch zehn starke Minuten reichten am Ende für einen klaren Erfolg. Mit 79:59 siegte die Reckinger-Fünf vor 503 Besuchern in der Halle Ost und festigte damit Rang zwei im Klassement.

Personal: Die Vorzeichen waren alles andere optimal, denn mit Benny Fumey, Neuzugang Juan Barga (beide muskuläre Probleme) und Till-Rouven Radtke (Sprunggelenk) standen gleich drei Stammkräfte nicht zur Verfügung, so dass Coach Reckinger nur auf acht Spieler zurückgreifen konnte.“

Spielverlauf: Die Gäste aus Biggesee reisten überraschend ohne ihren Amerikaner Shawn Scott an, der den Aufsteiger Richtung Berlin verlassen hat. Beide Mannschaften begegneten sich in Durchgang eins auf Augenhöhe und schafften es nie einen offensiven Rhythmus zu finden. Das änderte sich nach dem Wechsel, als die Ademax Ballers los legten wie die Feuerwehr. Biggesee schaffte es vorne überhaupt nicht mehr klare Wurfoptionen zu finden und wurde von den Gastgebern förmlich überrannt. Mit 32:4 entschied der TVI Viertel Nummer drei für sich, die Partie war vor dem Schlussabschnitt entschieden. Dort wurde es dann wild auf beiden Seiten, am Ende siegte die Reckinger-Fünf klar mit 79:59.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Die erste Halbzeit war super hektisch, überhaupt nicht unser Spiel. Auch defensiv konnten wir nicht zufrieden sein. Nach der Halbzeit setzen wir dann eins zu eins das um, was wir vorher gesagt haben. Wir sind in den Flow gekommen, der uns lange gefehlt hat. Da können wir zufrieden sein. Das dann im vierten Viertel wieder alles zusammenbricht, da wir gefühlt nur seine 7er-Rotation hatten, das ist in Ordnung.“

Das sagt Manager „Diesel“ Hülsmeier: „Wir gewinnen das heutige Heimspiel gegen Biggesee mit nur acht einsatzfähigen Akteuren verdient aufgrund eines überragenden dritten Viertels. Marco macht dabei ein sehr gutes zweites Spiel nach seiner Verletzung. Ball together.“

Ademax Ballers: Porcher (23), Husmann (7), Dente (8, 9 Rebounds), Kosel (10, 9 Assists), Wullkotte (2), del Hoyo (10), Morlock (5), Hänig (14, 12 Rebounds).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert