Scott-Gala bei dritter Pleite in Serie

Der Saisonstart der Ademax Ballers Ibbenbüren in der Regionalliga West ist endgültig missglückt. Auch beim Aufsteiger TVO Biggesee reichte es für die Reckinger-Fünf am Samstagabend nicht zum erhofften ersten Saisonerfolg. Nach der 90:95-Pleite lautete die bittere Bilanz nach drei Spieltagen 0:3-Siege.

Personal: Alle Akteure standen Trainer Peer Reckinger zur Verfügung.

Spielverlauf: In einer zähen Anfangsphase gingen die Ademax Ballers beim 2:0 in Führung, liefen in den folgenden 37 Minuten jedoch konstant einem Rückstand hinterher. Zeitweise setzten sich die Gastgeber zweistellig ab. Im Schlussviertel legten die Ibbenbürener dann einen 10:0-Lauf aufs Parkett und verkürzten auf 75:77, die Wende schien möglich. Doch wann immer es nötig war, hatte Biggesees überragender US-Boy Shawn Scott (42 Punkte) eine passende Antwort parat. Der TVO setzte sich erneut ab und durfte am Ende über seinen zweiten Saisonerfolg jubeln.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Wir wollten auf den Ball aufpassen, haben aber gerade im ersten Viertel wieder reihenweise Bälle weggeworfen. Wir waren in unseren Aktionen nicht gut genug, einfach zu passiv. Wir haben viele Fahrkarten geworfen und haben es niemals geschafft das Spiel zu drehen. Als Team waren wir nicht konsequent genug, wir haben Biggesee in einen Rausch kommen lassen. Du darfst keine 95 Punkte kassieren. Da werden wir drüber sprechen müssen. Der Fehlstart ist perfekt, das haben wir uns alle anders vorgestellt. Wir machen kleine Fortschritte, aber die sind nicht schnell genug. Auch offensiv hat es sich nicht gut angefühlt, auch das müssen wir nachbereiten. Wir müssen diesen Weg weiter gemeinsam gehen und nicht den Panikknopf anmachen. Jetzt müssen wir halt von unten nach oben kommen.“

Das sagt Manager „Diesel“ Hülsmeier: „Da hat uns Shawn Scott mal endgültig in eine Ergebniskrise geschossen. Wir müssen aufpassen, dass wir daraus keine ausgewachsene Krise werden lassen und den Fehlstart schnell abhaken.Ich hoffe, dass uns am Samstag gegen ebenfalls schlecht gestartete, aber starke Deutzer die Fans dabei helfen. Wir müssen nun liefern. Ball together.“

Ademax Ballers: Radtke (11), Porcher (19), Husmann (14), Dente (4), Kosel (6), Fumey (6), Wullkotte (2), del Hoyo (10), Morlock (2), Hänig (16), Panahe (dnp).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert