Spielbericht SV Hagen-Haspe: Eine Starke Reaktion

Eine Reaktion musste her auf die 73:88-Schlappe gegen Herford am Freitagabend, eine Reaktion kam. Mit einer ganz anderen Einstellung gingen die bringiton Ballers ins Gastspiel der Regionalliga West beim SV Hagen-Haspe am Sonntag und triumphierten souverän. Beim 95:78 ließen die Ibbenbürener ihrem Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance.

Personal: Wie schon gegen Herford pausierte David Eberhard, ansonsten waren alle Mann an Bord. Für den Spanier Albert del Hoyo rückte der defensivstärkere Lennard Schild in die ansonsten unveränderte Starting Five.

Spielverlauf: Anders als gegen Herford waren es die bringiton Ballers selber, die einen perfekten Start ins Spiel hinlegten. Beim 0:2 lagen sie das einzige Mal im Spiel im Hintertreffen, danach übernahmen die Ibbenbürener dank ihrer aggressiven Defense die Kontrolle. Schnell führte der Gast mit 15:3, 24:11 hieß es nach Viertel Nummer eins. Auch im zweiten Viertel agierte der TVI hochkonzentriert, Benny Fumey zeigte sich gewohnt stark (18 Punkte) und auch Marco Porcher zeigte erneut eine starke Partie (22 Zähler). 50:28 lautete der Spielstand nach 20 Minuten, die Partie war frühzeitig entschieden. Auch nach dem Wechsel agierten die Ibbenbürener zunächst konzentriert, erst als Coach Nesbitt einige neue Formationen auf dem Feld ausprobierte schaffte es Hagen noch ein wenig zu verkürzen.

Das sagt Coach Geno Nesbitt: „Das war eine gute Antwort auf das Herford-Spiel. Schon beim Aufwärmen waren die Jungs richtig motiviert. Sie wollten zeigen, dass sie noch Basketball spielen können. Wir haben es geschafft Hagen zu stoppen, waren viel aktiver in der Verteidigung. Am Ende hätten wir auch höher gewinnen können, aber ich habe einiges ausprobiert.“

Das sagt Manager „Diesel“ Hülsmeier: „Wir zeigen nach der bitteren Niederlage vom Freitag heute die richtige Reaktion gegen Hagen-Haspe. Dennoch nehmen wir ein paar Aufgaben mit in die kommenden Wochen. Ich bin sicher, dass die Coaches und das Team die richtigen Learnings daraus ziehen. Ball together.“ 

bringiton Ballers: Penders (5), Porcher (22), Höltken (0), Schröder (13), Kosel (2),  Schild (8), Fumey (18), Lennartz (6), Baker (5), Dierkes (0), del Hoyo (10), Teichert (6).