U14 gewinnt Spitzenspiel, U10 mit Premieren-Sieg

Gleich zweimal traten Jugendmannschaften des TVI am vergangenen Wochenenden zu Spitzenspielen an. Punkte konnte allerdings nur eine Mannschaft mit nach Hause bringen. Darüber hinaus präsentierte sich die Basketball-Jugendabteilung mit insgesamt drei Siegen aus fünf Spielen in der Ferne durchaus beachtlich.

TVI U10 vs. TV Emsdetten

Nach der deutlichen Auftaktniederlage vom vergangenen Wochenende konnte die U10 von Nils Lammen und Simon Üffing Wiedergutmachung betreiben. Am Samstagnachmittag konnte mit einer soliden Mannschaftsleistung der erste Erfolg der Kreisligasaison gefeiert werden. Beim 53:43-Sieg in Emsdetten trugen Mika Westphal und Stanislaus Stubbe starke 47 Punkte bei. Ein „rundum zufriedener“ Lammen sprach im Anschluss von einem „soliden ersten Sieg“.

TVI U12 vs. LippeBaskets Werne

Einen durchwachsenen Saisonstart erlebt derweil die Oberliga-U12 von Albert del Hoyo und Ferhan Kaplan. Am Wochenende musste man sich gegen eine starke Werner Mannschaft eine 59:72 geschlagen geben. Nach einer „nervösen“Anfangsphase kämpfte sich die del-Hoyo-Truppe auf einen Zähler Rückstand zur Halbzeit heran. Nach dem Seitenwechsel konnte sich der Gastgeber dann allerdings ein Polster erarbeiten, welches für die Gäste aus Ibbenbüren zu groß sein sollte. Gerade eine ganze Welle an Dreipunktewürfen sorgte letztlich für die zweistellige Niederlage. „Die Kinder waren heute alle top motiviert und haben sowohl offensiv als auch defensiv ein großartiges Spiel abgeliefert“, war der Spanier trotz der zweiten Saisonniederlage durchaus zufrieden mit seinem Team.

TVI U14/2 vs. SC Arminia Ochtrup

Ihre Siegesserie fortsetzen konnte die zweite U14-Mannschaft von Trainer Jens Schneekloth. Von einer „disziplinierten Defensivarbeit“ sprach dieser nach dem überzeugenden Sieg. Seine Mannschaft erlaubte den Ochtrupern im dritten Viertel nicht einen Zähler. Der Endstand von 15 zu 62 hätte dabei sogar noch höher ausfallen können. „Unser einziges Manko war, dass wir viele einfache Korbleger vergeben haben“, sah Schneekloth letztlich noch Steigerungspotenzial bei seiner Mannschaft. Bester Werfer des TVI war Philipp Rehmann mit 16 Punkten.

TVI U14/1 vs. Paderborn Baskets 2

Pünktlich zum Spitzenspiel gegen die ebenfalls stark in die Saison gestarteten Paderborner rief die Mannschaft von Pascal Niemann und Alex Friesen ihre beste Saisonleistung ab. Mit einem klaren 68:50-Erfolg verteidigte die U14/1 dieTabellenspitze der Jugendlandesliga. „Am defensiven Ende haben wir über die volle Distanz diszipliniert verteidigt“, zeigte sich Niemann nach der Schlusssirene zufrieden, „dennoch können wir noch an unseren Rotationen arbeiten“. In derOffensive zeigte sich die Niemann-Fünf am Wochenende im Vergleich zu den Vorwochen stark verbessert. „Wir haben in der Trainingswoche einige Anpassungen vorgenommen. Diese haben die Jungs super umgesetzt“, erklärte der Übungsleiter. Bester Mann auf Seiten der Ibbenbürener war Max Stockmann der neben seinen 22 Punkten auch in der Defensive eine starke Vorstellung ablieferte.

TVI U16 vs. DJK Grün-Weiss Rheda

Im Gegensatz zur U14/1, die ihre Hausaufgaben erledigen konnten, muss sich die U16 mit der ersten Niederlage der Saison zufriedengeben. In einer einseitigen Partie knüpfte die ersatzgeschwächte Mannschaft von Jens Höltken zu keinem Zeitpunkt an die überzeugenden Leistungen aus den Vorwochen an. Dementsprechend deutlich verlor man das Topspiel gegen Rheda mit 57 zu 118. Die Gastgeber bereiteten dem TVI mit ihrer Physis und der erdrückenden Ganzfeldverteidigung große Schwierigkeiten. „Man hat dem Gegner angemerkt, dass sie richtig Bock hatten. Wir waren leider nicht bereit für dieses Spiel“, stellte Höltken nach der Partie enttäuscht fest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert