Vorbericht Deutz: Verfolgerduell der Regionalliga West

Der verpasste Start ins Jahr mit der Niederlage gegen Hagen ist längst vergessen, mit dem 75:70 in Essen gaben die bringiton Ballers vor Wochenfrist die richtige Antwort. Einfacher wird es auch am Samstagabend nicht, wenn die TVI-Basketballer um 19 Uhr in der Halle Ost den Deutzer TV zum Verfolgerduell der Regionalliga West empfangen.

Der Gegner: Der Deutzer TV setzt seit Jahren auf eine homogene, sehr eingespielte Mannschaft, die ohne echten Start und Importspieler auskommt. Allerdings haben zahlreiche Akteure reichlich Zweitliga-Erfahrung aufzuweisen, unter anderem der Ex-Rhöndorfer Patrick Reusch sowie der Ex-Münsteraner Anton Geretzki. Topscorer der Gäste ist aktuell Center Christian Fröhlingsdorf mit 13,6 Zählern pro Partie.

Personal: Die personelle Situation bei den bringiton Ballers könnte aktuell kaum besser sein. Zwar steht David Eberhard wie in den vergangenen Wochen nicht zur Verfügung, ansonsten kann Coach Nesbitt jedoch aus dem Vollen schöpfen.

Ausgangslage: Spannender könnte die Konstellation in der Tabelle kaum sein. Die TVI-Basketballer sind aktueller Zweiter, die Gäste aus Deutz Dritter. Mit einem Sieg in der Halle Ost würde der Gast an den bringiton Ballers vorbeiziehen. In einem packenden Hinspiel behielten die Deutzer knapp die Oberhand, ebenso knapp siegten sie zuletzt gegen die City Baskets Recklinghausen (69:67).

Das sagt Coach Geno Nesbitt: „In Essen haben wir die richtige Antwort auf das Hagen-Spiel gegeben. Wir sind nach einem schwachen Start ruhig geblieben und haben mentale Stärke gezeigt. In Deutz haben wir im Hinspiel eine sehr harte Niederlage kassiert, das wird ein richtig schweres Spiel. Entscheidend wird sein, dass wir einen guten Start erwischen und dem Gegner jeden Wurf schwer machen. In Essen war das zehn Minuten lang richtig gut, das wollen wir jetzt Stück für Stück länger schaffen.“