Vorbericht Herford: TVI heiß auf das Gipfeltreffen

Platz 1 in der Regionalliga West dürfte nach dem Ende der regulären Saison an die BBG Herford vergeben sein, die sich aktuell in einer bestechenden Form präsentiert und zudem nach Wochen voller Ausfälle auch personell wieder komplett ist. Dennoch freuen sich die bringiton Ballers riesig darauf, dem Liga-Primus am Mittwochabend möglicherweise ein Bein stellen zu können. Um 20.30 reist die Nesbitt-Fünf zum mit Spannung erwarteten Kracherduell des Ersten gegen den Zweiten.

Nach dem deutlichen Herforder Erfolg im Hinspiel hat TVI-Coach Geno Nesbitt ein klares Ziel vor Augen: „Wir wollen uns ganz anders präsentieren als damals“. Nesbitt hofft, dass seine Mannen vor allem defensiv ähnlich couragiert auftreten wie beim überzeugenden 73:62-Erfolg im Halbfinale des WBV-Pokals gegen die City Baskets Recklinghausen. Die Corona-Pause scheinen die bringiton Ballers gut überstanden zu haben, auch wenn längst nicht alle Akteure physisch auf einem Top-Level sind. 40 Minuten lang gilt es am Mittwoch zu beißen, um die vielen Offensiv-Waffen der Ostwestfalen außer Kraft zu setzen. Zuletzt überzeugte Herford mit einem 105:71-Sieg in Hamm, die Ibbenbürener hatten dort ihr Gastspiel verloren.