Enttäuschende 71:81-Pleite in Hamm

Einen ganz bitteren Samstagabend erlebten die Ademax Ballers Ibbenbüren bei den TuS Hamm Stars in der Regionalliga West. Nach einer enttäuschenden Darbietung endete die Siegesserie der Reckinger-Fünf, 71:81 hieß es nach ernüchternden 40 Minuten aus Sicht der Gäste.

Personal: Ganze neun Akteure standen den Ademax Ballers Ibbenbüen zur Verfügung. Die verletzten Victorio Dente, Niklas Husmann und Kambiz Panahie mussten zusehen, die angeschlagenen Albert del Hoyo und Sven Morlock stellten sich in den Dienst der Mannschaft.

Spielverlauf: Nach einer schnellen 4:2-Führung kassierten die Ibbenbürener direkt den ersten 0:11-Lauf. Insgesamt fanden die Ademax Ballers in den gesamten 40 Minuten nie ihren Rhythmus, nichts war von den Leistungen der vergangenen Wochen zu erkennen. 13:22 hieß es nach einem schwachen ersten Viertel, 33:42 zur Pause. Nach einem kurzen Zwischenhoch führte der TVI in Durchgang zwei mit 46:44, ließ dann aber prompt wieder nach. Hamm zog davon, ohne dass die Gastgeber großartig überzeugen mussten. In allen Belangen agierte die Reckinger-Fünf zu fehlerhaft, Folge war die verdiente vierte Saisonniederlage und ein Rückschritt, der unerklärlich ist.

Das sagt Coach Peer Reckinger: „Wir haben sowohl offensiv als auch defensiv sehr schlecht gespielt. Offensiv haben wir viel von außen versucht, in der ersten Halbzeit keinen einzigen Dreier getroffen. Defensiv haben wir uns Rotationsfehler erlaubt, die nicht zu erklären sind. Im dritten Viertel kommen wir mit einem 12:2-Lauf zurück, doch dann kamen wieder Blackouts. Insgesamt haben wir zu viele individuelle Fehler gemacht, die du nicht verzeihen kannst. Das Rebounding war auch schrecklich heute. Wir haben gegen ein Team verloren, das nicht besser war. Das darf uns kein zweites Mal passieren, wir müssen uns an die eigene Nase fassen.“

Das sagt Manager „Diesel“ Hülsmeier: „In Hamm präsentieren wir uns leider erneut von unserer schlechten Seite. Trotz der Ausfälle müssen wir gegen geschwächte Hammer ohne ihren Amerikaner gewinnen. Hier müssen wir an der Konstanz arbeiten. Nächste Woche brauchen wir definitiv unsere Fans gegen die Hertener Löwen. Ball together.“

Ademax Ballers: Radtke (0), Porcher (20), Kosel (9), Fumey (7), Wullkotte (9), del Hoyo (8), Morlock (2), Hänig (16, 17 Rebounds), Meyer (0).

1 Kommentar zu „Enttäuschende 71:81-Pleite in Hamm“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert